Am Rande von Bad Harzburg, in unmittelbarer Nähe der Sole-Therme gibt es einen ganz wunderbaren Stellplatz für Wohnmobile. Pro Nacht zahlt man 13,- €, hat dann aber Duschen/Toiletten sowie die Entsorgung frei. Frischwasser lässt sich für 0,50 € nachtanken, Strom gibt es gegen Gebühr auch, brauchen wir aber nicht.

Die Sole-Therme ist diesmal nicht Corona-bedingt geschlossen – es wäre eine schöne Abwechslung zum Herbstwetter gewesen – es wird gebaut, aber das wussten wir. Eigentlich sind wir wegen des Baumwipfelpfades hier. Man könnte mit der Seilbahn auf den Berg fahren, runterlaufen und dann über den Wipfeln wandeln. Die Schlange an der Seilbahn ist wesentlich länger, als die direkt zum Baumwipfelpfad – und so viel Lust auf Wanderungen haben wir eh nicht.

Nachdem die Kasse überwunden ist, gilt es noch den Turm zu erklimmen.Der Blick fetzt auch schon auf halber Höhe, so in den herbstlichen Wald hinein.Unterwegs hemmen ein paar Lese- und Probierstationen den Aufstieg, schwindlig wird einem von den vielen Umdrehungen jedenfalls nicht.Die Aussichtsplattform befindet sich etwas höher, als der eigentliche Pfad.Blickt man zurück nach Bad Harzburg, kann man die Schwebebahn beobachten.Außerdem gibt es noch einen kleine Nervenkitzel: man kann sich aufs “Sprungbrett” stellen und nach unten durchgucken.Ok, das Glas macht es weit weniger kitzlig, ein schöner Spaß ist’s trotzdem.

Den Weg über den Wipfeln zieren Stationen, die die einzelnen Baumarten vorstellen, ein bisschen rätseln lassen – und es hat sich einer am Holz ausgetobt.Für “Ganz Mutige” gibt es eine Hängebrücke, da guckt man auch bis ganz nach unten durch.Meine Mädels nehmen die Herausforderung an und balancieren freihändig drüber (oder versuchen es zu mindes).Dahinter ist man genervt – ja Leude, sich festhalten und dann beschweren, dasses zu langsam geht? Wenn’s Euch nervt: Niemand hat Euch da drüber gezwungen, man kann auch außen rum *lol*.Irgendwann ists ja dann auch geschafft.

Auf halbem Weg kann man ein kleines Kaffee zwischen den Wipfeln besuchen – derzeit natürlich nicht: Corona!Ich wüsste gern, wo die restlichen Fotos von der Kamera hin sind. Irgendwas ist da einfach verschwunden. Unter dem Baumwipfelpfad schlängelt sich der Kaltetalbach nach Bad Harzburg. Kleine Spielplätze aus Holz beschäftigen die Kinder, man kann herrlich herumtrödeln, wie man das im Urlaub tun sollte. Naja keine Fotos sind ja auch mal ein stützendes Statement…

(swg)