Abends lass ich mich gerne unterhalten, irgendwas lass ich nebenbei dudeln. Da kann ich schön Displaygehäuse für den 3D-Drucker konstruieren, Urlaubsbilder sortieren, Blogbeiträge schreiben – einfach irgendwas machen. Youtube ist mein Freund, ich hab 100 Kanäle in der Abo-Liste. Oft verschlägt es mich noch zu Arte – herrliche Dokus und Karambolage! Und manchmal guck ich auch in die ZDF-Mediathek. Nun hat Kabarett Sommerpause, dafür tobt Comedy über die Mattscheibe. Ich hab’s versucht. Wirklich. Aber der “Spaß” ist so unterirdisch, das halt ich nicht aus. Ich kann über deutsche Comedy einfach nicht lachen. Oder so viel Bier trinken, dass ich lachen müsste. Bei Moritz Neumeier hatte ich tatsächlich ein bisschen Hoffnung. Aber seinen Quatsch übers Vater sein und seine Kinder: neeee. Man sagt ja, dass man als werdende Eltern erstmal ein paar IQ-Punkte einbüßt; Das soll nur temporär sein. Eigentlich. Moritz Neumeier ist tatsächlich die Ausnahme: da hat einer dauerhaft eingebüßt.

(swg)