Ein klein wenig hab ich mich ja schon übers Dresdner IKEA aufgeregt. Man hätte es ja als Tagesformtief verbuchen können.
Ich brauchte noch ein schickes Regal und bin deswegen nochmal in dem Laden gewesen. Hätte ich lassen sollen… In der SB-Halle standen wieder die beiden bekannten Nasen an der Theke, die schon letztes Mal unangenehm auffielen. Da in der SB-Halle eine ganz eigene Ordnung herrscht, habe ich diesmal gleich gefragt, ob und wo ich mein Regal finden kann. Das wurde mir auch noch recht freundlich gesagt. Die Frage nach den Vitrinentüren nervte aber offensichtlich schon. “Die Türen hamwer nicht mehr!! kommen auch nicht wieder rein!! wird eingestellt!!” Na toll!! ist ja nicht so, dass ich so eine Tür letzte Woche noch gekauft hätte! Ist es denn echt zuviel verlangt, dass dem Kunden mal zu sagen?? Ich hab nix dazu gesagt, kann er ja eh nüscht machen und ihn deswegen anzugehen hätte auch keinen Sinn. Aber unter Bedienung versteh ich doch noch was anderes: Zum Beispiel hätte er auch selber drauf kommen können, dass ein anderes IKEA vielleicht noch solche Türen hat. Also nochmal hingedackelt und gefragt – “Chemnitz is’ auch Null, aber Leipz’sch hat noch 39 Stück!” “Ah, schönen Dank.” Auf halbem Weg zum Hochregal noch eine Idee: “Kann man denn die Tür nicht zwischen den IKEA verschieben lassen?” “Ja kann man, kostet aber das Gleiche wie die Haustürlieferung.” “Aha, Danke.” Wieviel das kostet hat er nicht gesagt und hab ich nicht mehr gefragt, es gibt ja Internet… (9,00 € Versandkosten pro Tür).
Warum musste ich dass den Thekenheinis aber alles einzeln aus der Nase ziehen? Und mir auch noch einen Gesichtsausdruck ansehen, der an Folter erinnert?! Die beiden Typen haben ihren Job jedenfalls gründlich verfehlt. Und warum steht bei IKEA online für Dresden, die Türen wären noch da? An der Hotline konnte man mir auch nicht weiterhelfen, zwischen den IKEA schicken sie wohl wirklich nix hin und her. Das die Türen bald nicht mehr lieferbar sind, verneinte man dort auch. Einkaufen macht mit solchen Pappnasen doch richtig Spaß, oder? Wusstet ihr eigentlich, das Dresden 1,7 m² Einkaufsfläche pro Einwohner hat? Berlin hat 1,2 m²/Einwohner. Aber was nützt das? (swg)