Lesung von Funny van Dannen: aus seinem letzten Buch absurder Geschichten “Zurück im Paradies”. Wenn ich nachts träumen würde, was er so niederschreibt, hätte ich früh Lachkrampf statt Morgenl..lalala. Ein Riesenspaß, wenn er am Ende seiner Geschichten wie ein kleiner Junge mit Lolli ins Publikum grinst.
Was mich doch ziemlich verwunderte, war der Altersquerschnitt heute – auch wenn Großmutter vor mir offensichtlich von ihrer Enkelin hingeschleift worden war. Ob dessen, was da verqueres und absurdes von der Bühne kam… ich wunder mich zu viel, amüsiert hat sie sich auch köstlich. – Es war das erste mal, dass ich im Staatsschauspiel in Dresden im Parkett saß – Reihe 3 Platz 9, direkt vorm Tisch! Bessere Plätze gibts bei Lesungen dort nicht.

Neben Büchern schreibt Funny auch Lieder, sehr starke wie ich finde. Bei Wikipedia gibts einen Artikel über Funny, seine Homepage ist oben schon verlinkt und ein Interview mit ihm gibt es hier.
Funny van Dannen im Staatsschauspiel Dresden
Wann gibts ein Konzert in Dresden? Och bitte, Funny – letzten Dienstag Mittag saß einer mit ‘ner Klampfe vor der Alten Mensa und spielte “Fleischfresser”. Meine drei liebsten von Dir sind ja “Nana Mouskuri”, “Schilddrüsenunterfunktion” und “Hochhaus”. (swg)