Schmerz lass nach, ich hab mir irgendwas eingefangen, Hals dröhnt, Kopfschmerz rauh. 6:20 Uhr – an Aufstehen nicht zu denken; 11:00 Uhr, es geht besser, also doch noch raus. In der Mensa stelle ich fest, doch nicht. Melde mich ab und trotte wieder Heim. Über die Apotheke. Oh wichtig! der Kühlschrank gähnt auch.
Anschließend noch zu meiner stramm gebauten Bäckereifachverkäuferin:
«Jaaa, guten Tag! Ich hätte gern zwei Fettbrötchen, vier Doppelte und – mein Gott! was ist denn bitte ein “Ossi-Brötchen”?!?»

links ein Wessi-Brötchen, rechts ein Ossi-Brötchen
links ein Wessi-Brötchen, rechts ein Ossi-Brötchen; eindeutig!

Ich bekomme es erklärt: «”Ossi-Brötchen” haben Noppen»
«Aha! – ?»
«Genau! Das ist der Unterschied! Die Leute wollen das so. Die einen sind auf dem Blech gebacken, und die Ossi-Brötchen direkt im Ofen, da kriegense die Noppen. Und die schmecken dann natürlich gaaaanz ganz viel anders.» (O’Ton)
Hier noch ein Bild vom weltbewegenden Unterschied.

links ein Wessi-Brötchen, rechts ein Ossi-Brötchen mit den weltberühmten Noppen
links ein Wessi-Brötchen, rechts ein Ossi-Brötchen mit den weltberühmten Noppen

Tja, Noppen sind bekanntlich fürs Gefühl – und allein das Gefühl zählt… (swg)