Klasse Statement von Sebastian23 auf dem letzten livelyriX Poetryslam in der Scheune – Gott ist ja auch schon wieder eine Woche her! Hab wohl gerade viel zu tun?! Gäste waren Sebastian23, Volker Strübing, Amseln Neft, Brauseboy Nils Heinrich und Uwe Geitsch. Wie die junge Dame hieß, hab ich leider vergessen, die war auf der offenen Liste (und bei livelyriX kriegt man die einfach nicht online *motz*). Erstaunlicher Weise hat’s diesmal mein Favorit – Sebastian23 – ins Finale und sogar zum Sieg geschafft! Übers Müssen und Können im Nachtbus kann man sich herrlich amüsieren, wenn man selbst nicht muss… Nachhören kann man das sicher bald auf einer neuen CD – hingehen wär natürlich besser. Vorerst kann man seine aktuelle hören: Gefühlsmoped (VerlagwebseiteSebastians Seite ist grad down).

Nachtskaten war diesen Freitag Abend – letzten Freitag wars ausgefallen wegen zu hoher H2O-Gefahr. Nächstes mal nehm ich aber ‘ne Stirnlampe mit, manche Streckenabschnitte sind ganz schön finster… Lauter rollende Leue habsch auch mal kurz gefilmt.

Gerade bin ich aus Hohnstein zurück. Dort habe ich mir die Abendveranstaltung des Hohnsteiner Puppenspielfests gegeben: herrlich! Quasi die Ritter der Kokosnuss auf der Puppenspielbühne. Wer kleine Kinder hat wird sicher auch von den Veranstaltungen am Freitag, Samstag und Sonntag begeistert sein.
Von Dresden aus erreicht man Hohnstein mit dem Auto in nur 40 min – machbar. Eintritt für den Abend ist mit 5 € auch nicht zu teuer.

Vom Paddeln auf dem Scharmützelsee wollte ich schreiben (war klasse), hab ich aber nicht. Entweder hatte der Server seine Kabelenden wegen der Hitze in Eiswasser baumeln und war mithin nicht bereit zur Textaufnahme, oder ich hatte weder Zeit noch Lust. Also einfach: Jetzt nicht, vielleicht später. (swg)